26./27.01.2019 | Pressehaus Münchner Merkur tz – Alte Rotation | Eintritt: 5 € (bis 16 J. frei)
26./27.01.2019 | Pressehaus Münchner Merkur tz – Alte Rotation | Eintritt: 5 € (bis 16 J. frei)

„Kinder sollen gerne zur Schule gehen und angstfrei lernen können“ lautet ein Grundsatz der gemeinnützigen Münchner Schulstiftung Ernst v. Borries (MSS).

Neben Krippe, Kindergarten und Grundschule sind die folgenden Schulen Teil der Münchner Schulstiftung: das staatlich anerkannte Obermenzinger Gymnasium sowie das staatlich genehmigte Privatgymnasium Dr. Florian Überreiter (Haidhausen).

Die Gymnasien der Münchner Schulstiftung

 

Privatgymnasium Dr. Florian Überreiter (seit 1955) 

 

Info:

    • Kleine Klassen
    • Einführungsklasse für die Q11
    • „Medien“ als Unterrichtsfach

 

Das Privatgymnasium Dr. Florian Überreiter in München-Haidhausen ist eine staatlich genehmigte, rhythmisierte Ganztagsschule. Rhythmisierung bedeutet, dass der Unterricht auf den Vor- und Nachmittag aufgeteilt ist. Im Stundenplan sind außerdem ausreichend viele und lange Pausen vorgesehen. So wird die Lernkurve der Kinder an neurobiologische und physiologische Gegebenheiten angepasst. Ihre Kinder wählen entweder den naturwissenschaftlich-technologischen (NTG), den wirtschaftswissenschaftlichen (WSG-W / WWG) und den sprachlichen Zweig (SG) als Schwerpunkt.

Das Logo der Schule

Das Logo der Schule

Ein Notendurchschnitt von 2,33 beim Übertritt ist nicht zwingend notwendig, was die Schule von einen staatlich anerkannten Gymnasium unterscheidet. Hier entscheidet die Schulleitung in einem persönlichen Aufnahmegespräch und anhand der individuellen Persönlichkeit ihres Nachwuchses über eine Aufnahme.

Die Schüler lernen in kleinen Klassen. So wird jeder einzelne betreut und gefördert. Pädagogische Assistenten begleiten und unterstützen die Kinder während der Hausaufgaben, Studierzeiten und Pausen. Durch die umfassende Aufsicht können Schüler jederzeit ihre Fragen vorbringen und klären, wodurch keine Rückstände im Lernen entstehen.

Am Privatgymnasium Dr. Florian Überreiter hat Ihr Nachwuchs die Möglichkeit, nach der zehnten Klasse die E11 (Einführungsklasse für die Q11) zu besuchen. Dieses Angebot ermöglicht es, schwächeren Schülern Versäumtes aufzuholen und ebenfalls einen herausragenden Erfolg bei der externen Abiturprüfung zu erzielen.

Das umfassende Lehrangebot wird durch das Unterrichtsfach „Medien“ erweitert. Schüler erwerben hierdurch wichtige Kompetenzen für ihr privates und berufliches Leben in einer digitalisierten Welt. Für den Ausbau der sportlichen Leistungen führt die Schule seit dem Schuljahr 2018/19 die sogenannten Sportklassen in der fünften und sechsten Klasse. So bleiben Ihre Kinder fit, haben Freude an der Bewegung und werden auch in diesem Bereich gefördert und gefordert. Außerdem können die Schüler zwischen verschiedenen Arbeitsgruppen wählen – zum Beispiel: dem internationalen Chor oder der Ton- und Medientechnik.

 

Obermenzinger Gymnasium (seit 1961)

Info:

    • Wirtschaftswissenschaftlicher und sprachlicher Zweig
    • Bilinguale deutsch-englische Klassen in jeder Jahrgangsstufe
    • Besonderheit: das Programm ABIplus(R) (Abitur + Berufsausbildung)

 

Das staatlich anerkannte Obermenzinger Gymnasium ist eine private rhythmisierte Ganztagsschule mit wirtschaftswissenschaftlichem (WSG-W / WWG) und sprachlichem Zweig (SG).

Hervorzuheben sind die bilingualen Deutsch-Englisch-Klassen. Jeweils eine der beiden fünften bis zehnten Jahrgangsklassen folgt diesem Modell. Dadurch gewöhnen sich Ihre Kinder an die Fremdsprache, was Sprachhemmnisse vorbeugt und den Aufbau eines umfassenden Wortschatzes sicherstellt. Dies hilft Ihrem Nachwuchs, sich auch in der späteren globalen Berufswelt zu orientieren.

Das Logo der Schule

Das Logo der Schule

Eine weitere Besonderheit ist das Programm ABIplus® (Abitur + Berufsausbildung). Die Schüler haben durch dieses die Möglichkeit, bis zur elften Klasse einen Berufsabschluss im Bereich Wirtschaft und/oder Multimedia zu erwerben. Diese Doppelqualifikation dient Ihrem Nachwuchs auf dem späteren Arbeitsweg als herausragendes Alleinstellungsmerkmal. Der frühe Kontakt mit einem Berufsfeld erleichtert den Schüler ihre spätere Job- oder Studium-Wahl. Durch die Ausbildung sammeln sie bereits erste Erfahrung auf dem Arbeitsmarkt. Im besten Fall kreieren sie dadurch auch schon eine genaue Vorstellung der eigenen Zukunft.

Im Unterricht und in den Pausen begleiten pädagogische Assistenten die Kinder und Jugendlichen. Außerdem unterstützen diese die Schüler bei ihren Hausaufgaben. So können die Kinder frühzeitig ihre Fragen klären, was Lücken vorbeugt.

 

Mehr Informationen über die Münchner Schulstiftung bekommen Sie auf den Bildungstagen München!